Ausgewählte Sprache:
DE

 
 

DIN 14620
     
Seit mindestens 1959 wird in Deutschland eine Norm für Kennleuchten verwendet und in unterschiedlichen Rhytmen der neuen Technik angepasst. Hier finden Sie einen Überblick, wie sich die Norm entwickelt hat. In der mit dem Update der Norm im Jahr 1992 wurde die DIN 14621 mit aufgenommen, sie regelte bis dahin die Balkenanlagen.
     
  1959-x
Entwurf
1976-02 1992-02 2006-03
Leuchtmittel Normallicht Normallicht und H1 H1 und EL H1, EL und LED

Typ A Hella - KL 6 Hella - KL 60 Hella - KLX Hella - K LED 1.2
Maße:   135 x 255 mm (< 2kg) 135 x 255 mm (< 2kg)  

Typ B1 Bosch - RKLE 90 Hella - KLJ 70 Hella - KLX 7000 F Hella - K LED 1.2
Maße: max. 160 x 210 mm (< 4kg) 165 x 210 mm (< 4,5kg) 165 x 210 mm (< 4,5kg) Ø 130 mm

Typ B2 Hella - KL 8 Bosch - RKLE 130 Hänsch - Nova Bild in Arbeit
Maße: max. 240 x 210 mm (< 4kg) 240 x 255 mm 240 x 255 mm Ø 200 mm

Typ C Auer - Kennscheinwerfer 2  Seit 2006-03 wird der Typ "C" als
Magnethaftend geführt
Hänsch - Movia SL
Maße: max. 360 x 335 mm (< 8kg)      

Typ D    Die DIN 14621 wurde mit der Neuauflage
der DIN 14620 in 2006-03 aufgelöst und integriert
Hella - RTK 7
       

Typ E     In der Auflage 2006-03 wurden auch die
Integralysteme aufgenommen
Hänsch - Dlouhy A
       



Trela

 

Brossard

 

Warnsysteme.at

 

Blaulichtverkauf.de

 

Copyright © 2019 | All Rights Reserved | www.Rotorljus.eu

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.